Altes aus der Anstalt – Teil 1

Rückblick auf drei Jahre BA KMW

Bis ich mein Zeugnis in der Hand halten darf, werden noch einige Wochen ins Land gehen; eine Hausarbeit will noch geschrieben werden. Trotzdem ist es an der Zeit, halb glücklich halb melancholisch auf die vergangenen drei Jahre zurück zu blicken, in denen ich mit Hundertschaften von Kommilitonen versucht habe, den Bachelor of Arts im Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig zu besiegen. Seit Juni 2009 konntet ihr hier diverse Zwischenberichte lesen, die für die Universität meistens weniger gut ausfielen. Auch dieser Rückblick – wie alle erfolgreichen Produktionen der letzten Jahre als Trilogie aufgebaut – wird vor allem die kuriosen bis fragwürdigen Highlights thematisieren. Zur Ehrenrettung der Uni ist eine sachliche Zusammenfassung des Studiums in Planung. Doch jetzt erst einmal hinein in die aktuelle Fragestellung. Stichpunktartige Antworten sind zulässig, sollten aber verständlich sein. Altes aus der Anstalt – Teil 1 weiterlesen

Advertisements

Interextinktionsmodell

Profildebatte am IfKMW Leipzig

„Das System der PR und das System des Journalismus beeinflussen einander und ermöglichen sich dadurch gegenseitig“ besagt das „Intereffikationsmodell“ nach Professor Dr. Günter Bentele, Professor für Public Relations bzw. Kommunikationsmanagement an der Universität Leipzig. Seine Wortneuschöpfung um das lateinische Wort „efficare“ ist heutzutage in PR-Kreisen weitestgehend akzeptiert. Trotzdem sieht es am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft ganz danach aus, als sei das Gegenteil der Fall. Interextinktionsmodell weiterlesen