The Ides of March – Tage des Verrats (2011)

Es herrscht Wahlkampf in den USA. Die demokratische Partei befindet sich mitten in den Vorwahlen, die entscheiden, ob Gouverneur Mike Morris (George Clooney) oder Senator Pullman der kommende Präsidentschaftskandidat wird. Mit dem Bundesstaat Ohio steht eine der wichtigsten Abstimmungen unmittelbar bevor. Eine amerikanische Redensart lautet „As Ohio goes, as goes the nation“ („Wie Ohio entscheidet, so entscheidet auch die Nation“), entsprechend angespannt ist Morris‘ Wahlkampf-Team rund um Paul Zara (Philip Seymour Hoffman) und Steven Meyers (Ryan Gosling). The Ides of March – Tage des Verrats (2011) weiterlesen

Advertisements

Eine offene Rechnung (USA 2010)

Rahel Berner ist eine ehemalige Mossad-Agentin und Volksheldin ihres Heimatlandes Israel. Ihre Tochter hat soeben ein Buch über ihr Leben veröffentlicht. Im Jahre 1966 bekam sie mit zwei jungen Männern den Auftrag, Dieter Vogel, den „Chirurg von Birkenau“, in Ostberlin zu stellen und Israel zu übergeben. Er soll an jüdischen Männern, Frauen und Kindern medizinische Experimente durchgeführt und dabei hunderte Menschen verstümmelt und getötet haben. Zwar können die drei Agenten den nun praktizierenden Gynäkologen in ihre Gewalt bringen, die Übergabe misslingt jedoch. Wochenlang sind sie nun gezwungen, mit dem Peiniger ihrer Elterngeneration in einer Wohnung versteckt zu leben. Eine Mischung aus Angst, Provokationen und Lagerkoller bringen die jungen Agenten an die Grenzen ihrer psychischen Belastbarkeit, verfolgt von dem Gedanken, dass keine Vergeltung der Nazigräuel wirklich befriedigend ist. Am Silvesterabend kann sich Vogel befreien – wird jedoch von Rahel auf der Flucht erschossen. Eine offene Rechnung (USA 2010) weiterlesen

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

Mit einem Feuerwerk verabschiedet sich die „Harry Potter“-Reihe von der Kinoleinwand.

Teil zwei der Verfilmung von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ setzt exakt dort an, wo Teil eins endete. So exakt, dass der Eindruck entsteht, man würde gerade nach einer achtmonatigen Werbepause den Spielfilm fortsetzen. Anders noch als in der Ouvertüre zum großen Finale kommt der Regisseur dieses Mal direkt auf den Punkt. Ohne weiteres Drumherum brechen Harry und seine Begleiter nach Gringotts auf, um dort und anderswo die verbliebenen Horkruxe zu suchen. Währenddessen hat Voldemort Hogwarts übernommen und ist sich mit dem ihm nun eigenen Elderstab des Sieges über den „Jungen, der überlebte“ sicher. Die Zauberschule wird zum Schlachtfeld, der Showdown ist unausweichlich. So viel zur weitgehend bekannten Handlung. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 weiterlesen

It all ends

Harry Potter 7.2 feiert Weltpermiere

In diesem Beitrag geht es um eine der erfolgreichsten Buch- und Filmreihen aller Zeiten, um eine Fantasiefigur mit Narbe, Brille und ungepflegten Haaren. Und doch gibt es kaum ein persönlicheres und emotionsgeladeneres Thema, über das ich schreiben könnte, als Harry Potter. Große Teile meines Lebens verdanke und die meisten verbinde ich mit dem Zauberlehrling aus dem Ligusterweg. Heute ist nun der Tag gekommen, an dem es sich zu bedanken gilt, an dem man sich endgültig auf die Zeit nach Hogwarts einstellen muss. In diesen Minuten feiert „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ Weltpremiere am Leicester Square, London. Das letzte Kapitel beginnt. It all ends weiterlesen

Alles, was wir geben mussten

Leider ein Liebesfilm

Die Vorstellung ist grauenhaft: Kinder werden in einem Internat zu kerngesunden Erwachsenen heran gezüchtet, damit sie später ihre Organe für die Bevölkerung spenden können. Kathy, Tommy und Ruth sind drei dieser Kinder, die im Heim von Hailsham aufwachsen. Kathy, das kluge, fürsorgliche Mädchen, beginnt sich für Tommy zu interessieren, der überall der Außenseiter ist. Dem jungen Glück steht eigentlich nichts im Weg, bis Ruth – beliebtes Vorzeigemädchen – von der Sache Wind bekommt und sich Tommy schnappt. Nicht ganz ohne Hintergedanken, denn es kursiert das Gerücht, dass Verliebte einige Jahre „Aufschub“ bekommen. Alles, was wir geben mussten weiterlesen