Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1

Es ist angerichtet

Eines muss man ganz klar sagen: David Yates und sein Team sind mutig. Nicht nur, weil sie sich an ein so vollgepacktes, facettenreiches Buch wie „Potter 7“ überhaupt heran gewagt haben. Sondern auch wegen der (richtigen) Entscheidung, zwei Filme daraus zu machen und vor allem der Umsetzung des Stoffes. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 weiterlesen

Soundtrack: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1

Noch fünf Tage. Dann endlich feiert „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1“ in Deutschland (Vor-)Premiere. Wie üblich hat Warner Brothers bereits eine Woche vor Kinostart den dazugehörigen Soundtrack veröffentlicht. Soundtrack: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 weiterlesen

R.E.D. – Älter, Härter, Besser (2010)

Alter vor Schönheit.

Frank Moses (Bruce Willis) war CIA-Agent. Seit einigen Jahren ist er in Pension, hält sich am eigenen Boxsack fit und genießt die regelmäßigen Telefongespräche mit seiner Pensions-Beraterin Sarah. Eines nachts bekommt er ungebetenen Besuch einer Spezialeinheit des amerikanischen Geheimdienstes. Doch trotz des Ruhestandes hat Moses nichts verlernt, die Handvoll Killer bringen ihn kaum in Schwierigkeiten. Fliehen muss er trotzdem. Einerseits, weil seine lieb gewonnene Sarah nun in Gefahr ist, andererseits, weil sein Haus durch den Kugelhagel zusammenbricht. R.E.D. – Älter, Härter, Besser (2010) weiterlesen

Bullen alarmiert

Alles lief schief am letzten Samstag, als der Regionalligist RB Leipzig gegen seinen Tabellennachbarn VFL Wolfsburg II spielte. Da passt es nur ins Bild, dass nach dem Spiel fälschlicherweise verkündet wurde, dass Spitzenreiter Chemnitz verloren hätte, oder dass nur 3601 Zuschauer vermeldet wurden, obwohl in Wahrheit 4579 Leipziger den Weg ins Stadion gefunden hatten. Diese beiden Aussetzer sind jedoch geradezu bedeutungslos im Vergleich zu dem, was sich auf dem Platz abgespielt hat. Bullen alarmiert weiterlesen

The Social Network (2010)

Eine amerikanische Geschichte

Sicher, über Sinn und Unsinn, die Gründungsgeschichte eines sechs Jahre alten Unternehmens zu verfilmen, lässt sich streiten. Zu diesem Thema habe ich mich bereits positioniert. Dafür, dass wir in einer so schnelllebigen Zeit leben, kann jedoch weder Facebook etwas (wobei…?!), noch David Fincher, Regisseur von „The Social Network“. Also möchte ich fair sein und eben jenen Film auch nur als solchen beurteilen, unabhängig von allen Sinnfragen. The Social Network (2010) weiterlesen