Für Leipzig

Sven Neuhaus und Lars Müller feiern den Pokalsieg

RB Leipzig gewinnt den Sachsenpokal

Von finaler Wiedergutmachung habe ich noch vor zwei Tagen geschrieben. Die ist geglückt. Und wie! In einem der besten Spiele der Saison besiegt RB Leipzig den Chemnitzer FC mit 1:0, gewann den Sachsenpokal und zieht somit in die erste Runde des DFB-Pokals ein. Die Fanlieblinge Hertzsch und Neuhaus entscheiden das Spiel, letzterer, in Unfrieden von Leipzig scheidender, flieht gemeinsam mit dem sich ebenfalls verabschiedenden Lars Müller mit dem Pott Richtung Fankurve und feiert mit den Leuten, bei denen er sich offensichtlich am wohlsten fühlt. Gleichzeitig feiert Chemnitz den Aufstieg in Liga 3 und Leipzigs Zuschauer zeigen sich beeindruckt und glücklich darüber, wie sehr sie sich für den neuen Verein begeistern und ihn unterstützen.

„Für Leipzig“ steht auf den Pokalsieger-Trikots. Vielleicht etwas dick aufgetragen, aber die Botschaft ist angekommen.

Alles Weitere hat René, mit dem ich gestern wieder im Stadion war, bereits blendend auf seinem Lipsia-Blog zusammengefasst. Alles, was ich noch darüber schreiben könnte, wäre überflüssig und nicht besser.

Unklar bleibt nur, wieso die Mannschaft gestern zwei Trophäen bekommen hat und keine davon so aussah wie der eigentliche Sachsenpokal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s