Neues aus der Anstalt #20

Was ist das Gegenteil von Boom? Richtig: Teppich! Zumindest konnte man angesichts der Überschrift der heutigen PR-Vorlesung diesen Eindruck bekommen. „Corporate Publishing – Boom oder Teppich?“ Gemeint war allerdings, dass es so etwas wie Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften schon ewig gibt. Wenn man auf dem Teppich bleibt, kann man also nicht von einem Boom sprechen. Interessiert hat das keinen mehr.

Die zweite große Erkenntnis des Tages war, dass besagtes Corporate Publishing ein „deutsches Gewächs“ unter den PR-Maßnahmen ist. Wir nennen es jetzt liebevoll „die Eiche der PR“. Ich ordne diese beiden Befunde in die Kiste „Schätze der KMW“ ein.

Da aller guten Dinge drei sind, durften wir heute außerdem feststellen, dass man in der KMW flexibel ist. „Jahreseinstand“ heißt die Feier, die nun anstelle einer Weihnachtsfeier im Dezember vor der Tür steht. Das Motto: „Kold, Myrrhe und Weihrauch“  (K,M,W – haha!). Dass der Termin, Donnerstag 20 Uhr, mitten in der Vorlesungszeit der Fünftsemester liegt, stört niemanden. Und da hatte doch die Dozentin vor den Ferien noch darum gebeten, die Kommilitonen zum Kommen anzuregen… Mein Vorschlag an sie: Das Wichtigste in einer halben Stunde abhandeln und danach mit ins 4rooms kommen. Ob sie sich drauf einlässt?

Was haben wir wieder gelernt, am ersten Uni-Tag des neuen Jahres!

Advertisements

2 Gedanken zu „Neues aus der Anstalt #20“

  1. Hey!

    Wenn dich das Studium so nerven sollte, wie es hier teilweise rüberkommt, wieso hast du deinen Studiengang dann nicht gewechselt? Dass man im KMW-Studium (speziell in Leipzig) mit Banalitäten am laufenden Band beschmissen wird, ist ja nicht erst im höheren Semester der Fall.

    LG

  2. Hallo dumalwieder, ;)

    warum ich nicht gewechselt habe:

    1. Weil es zwischen den ganzen Sinnlosigkeiten tatsächlich auch immer mal wieder Themen gibt, die ich interessant finde
    2. Weil ich bis zum 3. Semester gedacht habe „vielleicht wird es ja noch besser“ und seit dem 4. Semester „jetzt ist es auch egal, jetzt ziehe ich’s durch“
    3. Mangels Alternativen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s